Lebenslauf

Politische Funktionen

seit 1982Mitglied der SPD
1998 — 2002stellvertretender Kreisvorsitzender Rendsburg-Eckernförde
2003 — 2005Finanzminister des Landes Schleswig-Holstein
2005 — 2008Innenminister des Landes Schleswig-Holstein
seit 2005Mitglied des Vorstandes der SPD Schleswig-Holstein
seit November 2005Mitglied im Parteivorstand der SPD
seit März 2007Landesvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein
seit Januar 2008Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
seit Oktober 2007Mitglied des Präsidiums der SPD, Verantwortlich für den Bereich
Innenpolitik
seit Januar 2014Stellvertretender SPD-Vorsitzende

Bildung und Beruf

1978Abitur
1980 — 1987Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Deutsch an der Universität Freiburg
1983 — 1987Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
1984 — 1985Studium an der University of Oregon in Eugene/Oregon (USA)
1987 — 1989McCloy-Scholar der Stiftung Volkswagenwerk und der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Harvard-Universität in Cambridge, MA (USA)
1989Master of Public Administration der Kennedy School of Government der Harvard Universität
1990 — 1994Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums für Arbeit und Soziales, Jugend, Gesundheit des Landes Schleswig-Holstein
1992Promotion an der Universität Hamburg
1994 — 1996Leiter des Stabsbereichs bei der Ministerin
1996Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Soziales, Jugend und Gesundheit, Schleswig-Holstein
1996 — 2003 Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur, Schleswig-Holstein

Mitgliedschaften

ver.di, Auswahlausschuss der Friedrich-Ebert-Stiftung, FC-Landtag, TSV Bordesholm