Ralf Stegner

Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein




Ralf Stegner 2016 - Foto Susie Knoll 2
Wahlkreis

Sofortprogramm des Landes für Sanierung von Sanitärräumen in Schulen

Bei seiner letzten Zusammenkunft in dieser Legislaturperiode hat der Landtag zehn Millionen Euro für ein drängendes Problem zur Verfügung gestellt. „Wenn wir Schulen im Land besuchen, werfen wir immer auch einen Blick in die Sanitärräume. Hier haben wir teilweise dringenden Handlungsbedarf festgestellt“, berichtet der örtliche Landtagsabgeordnete Ralf Stegner aus Bordesholm. mehr…

Ralf Stegner
Wahlkreis

1000 Besucher feiern SPD-Familienfest in der Arche Warder

Bei schönster Frühlings-Sonne feierten gestern gut 1000 Besucher – jung und alt – das SPD Familienfest und den Auftakt für den Wahlkampf. Aus ganz Schleswig-Holstein waren die Gäste unserer Einladung in den Tierpark Arche Warder gefolgt. Für die Kinder gab es Baby-Ziegen, Langohresel und Schweinchen zu bestaunen – für die Großen Kaffee und Kuchen. Der Parcours der SPD-Ralley führte über das gesamte Gelände und ein Dutzend Teams kämpfte um den Sieg und damit um einen Zuschuss für die Wahlkampf-Kasse. mehr…

Landtag

Wir entlasten Familien mit dem Kita-Geld. Die CDU will den Familien die 100 Euro wieder wegnehmen.

Ich fühle mich wirklich in die Zeit 2009/2010 zurückversetzt. Manchmal bleibt die CDU sich treu – immerhin also kein Schlingerkurs wie in der Energie – oder auch der Schulpolitik. Heute will die CDU also etwas tun, worin sie Übung hat: Familien nicht ENT- , sondern BE-lasten. Gemeinsam hatten wir in der Großen Koalition das dritte Kita-Jahr beitragsfrei gestellt. Eine konkrete Entlastung der Familien im Land. Das erste, was CDU und FDP in der Regierung getan haben, war, genau dies wieder rückgängig zu machen. mehr…

Ralf Stegner_Foto: Fotowerk Ganzer | Berg
Landtag

Die scheinheilige Politik der Christdemokraten

In der aktuellen Stunde zur Abschiebungspolitik betont der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Dr. Ralf Stegner: Wir haben immer gesagt, dass nicht alle, die kommen, bleiben können. Abschiebungen müssen jedoch in größtmöglicher Sicherheit, Würde und Respekt vor den Menschen durchgeführt werden. Dazu bekennen wir uns ausdrücklich und machen keine Ausnahme! In Schleswig-Holstein setzen wir deshalb auf das bewährte Modell der freiwilligen Rückkehr. mehr…